20. Heikendorfer Weihnachtsmarkt am 25. November 2017

Am Samstag, 25.11.2017 werden über 100 Aussteller ihre weihnachtlichen Angebote in der Mehrzweckhalle und in der Grund- und Gemeinschaftsschule in Heikendorf präsentieren. Ab 10 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten und man kann in aller Ruhe bis 18 Uhr die Arbeiten der Kunsthandwerker und Bastler betrachten.
Für das leibliche Wohl sorgen die Stände auf dem Schulhof. Dort werden neben anderen leckeren Sachen zum Beispiel Grillwurst und Kartoffelpuffer zubereitet. In einem weiteren Zelt gibt es Glühwein zum Aufwärmen. Weiterhin gibt es um die Mittagszeit leckere Erbsensuppe und im Café auf der Bühne werden selbstgemachte Torten und Kuchen, sowie frischer Kaffee verkauft. Zum Verweilen lädt ein beheiztes Zelt ein.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf.
Kostenlose Parkplätze sind direkt am Schulgelände vorhanden.

Man sieht sich - auf dem Heikendorfer Weihnachtsmarkt!

 


 Als Aussteller dabei sein?

 

Kein Problem. Hier gehts es zur Anmeldung.

Weitere Fragen? - Hier gibt es die Antworten.

 

 


Geschichte des Weihnachtsmarkt


Seit mittlerweile zwanzig Jahren findet nun schon der Weihnachtsmarkt in Heikendorf statt.
Im Jahr 1997 haben sich die Jugendfeuerwehr Heikendorf und die Kolpingfamilie Heikendorf zusammengesetzt und die Veranstaltung geplant. Aus der Planung heraus wurde der erste Weihnachtsmarkt mit 35 Ausstellern in der Mehrzweckhalle durchgeführt.
Die Resonanz war so überwältigend, dass es selbstverständlich war, den Weihnachtsmarkt fortzusetzen. In den Jahren darauf stieg die Nachfrage der Aussteller immer weiter, so dass ein Teil der Grund- und Hauptschule, sowie der Schulhof mit einbezogen wurde
n. Zur Unterstützung wurde dann die Ortsfeuerwerwehr Altheikendorf mit ins Boot geholt.
Der Versuch im Jahr 2002, den Weihnachtsmarkt an zwei Tagen hintereinander zu veranstalten, hat sich nicht bewährt. So hat sich die Veranstaltung auf ca. 80 Aussteller festgelegt.

Zum Jubiläum am 24. November 2007 wurde noch mal erweitert und über 100 Aussteller präsentierten ihre weihnachtlichen Angebote. Viele Stände auf dem Schulhof sorgten für das leibliche Wohl. Zur Mittagszeit wurde leckere Erbsensuppe gereicht und im Cafe in der Halle wurden selbstgemachte Torten und Kuchen verkauft. Kartoffelpuffer, Pommes und Punsch rundeten das Angebot ab.

Im Jahr 2009 haben sich über 130 Aussteller für den 12. Heikendorfer Weihnachtsmarkt angekündigt. Das Konzept der letzten Jahre wurde im Großen und Ganzen weitergeführt. Eine Kleinigkeit hat sich 2009 geändert. Der langjährige Marktleiter und 1. Vorsitzende des Fördervereins Axel Jahn ist zurückgetreten und hat seine Ämter zur Verfügung gestellt. Als neuen Marktleiter konnte der Verein Stephan Utecht gewinnen, der auch schon seit 11 Jahren den Weihnachtsmarkt immer unterstützt und aktiv mitgeholfen hat.


Aus personellen Gründen hat sich die Kolpingfamilie Heikendorf im Jahr 2012 entschieden nicht mehr am Weihnachtsmarkt teilzunehmen. Wir danken der Kolpingfamilie für die jahrelange Zusammenarbeit und bedauern, dass das eingespielte Team so nicht mehr zusammen arbeiten wird. Um alle Aufgaben gerecht zu werden, wurde durch die Feuerwehr Altheikendorf mehr Personal gestellt.

Im Durchschnitt sind immer ca. 100 Aussteller dabei, es wurde sich aber auf eine Obergrenze von maximal 120 Ständen geeinigt.


Das Jahr 2014 hat auch einige Veränderungen mit sich gebracht. Im Vorstand des Förderverein gab es Personalwechsel und auch die Marktleitung hat gewechselt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr Altheikendorf.