Werde FF Heikendorf Facebook FanFolge feuerwehr.heikendorf auf instagramFollow ffheikendorf on TwitterAbonniere den FF Heikendorf YouTube Kanal


 Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

Die Fachgruppe Drehleiter organisiert und plant die Aus- und Weiterbildung von Maschinisten und Atemschutzgeräteträgern an der Drehleiter auf Gemeindewehrebene. Außerdem kümmert sie sich um die Beschaffung der noch fehlenden Ausrüstungsgegenstände und pflegt und wartet das Fahrzeug.

 Planung: Es werden demnächst noch drei Speziallehrgänge durchgeführt:
- Arbeiten mit der Motorsäge aus dem Rettungskorb
- Heben und Tragen von Lasten
- Absturzsicherung

 

 

03.05.2017 | Drehleiterausbildung der 3. Ausbildungsrate abgeschlossen

RIMG0003 bearbeitet t

Der dritte Ausbildungslehrgang mit ihren Ausbildern nach bestandener Abschlussprüfung.

 

Fazit nach drei Ausbildungsraten:

Seit der Übernahme einer gebrauchten Drehleiter im Spätherbst 2015 hat sich das Hauptaugenmerk der beiden Heikendorfer Ortsfeuerwehren auf die Drehleiterausbildung konzentriert. Dabei haben sich in drei aufeinanderfolgenden Lehrgängen insgesamt 22 Feuerwehrkameraden dieser schwierigen, aber doch hochinteressanten Aufgabe gestellt. In diesen über 40 stündigen Einheiten wurde die notwendige Theorie und Praxis zum sachgerechten Einsatz unserer Drehleiter für Menschenrettung, Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung vermittelt.

Der ohnehin schon gute Sicherheitsstandard im Heikendorfer Brandschutz konnte durch die Unterhaltung der Drehleiter noch einmal um ein gutes Stück verbessert werden.

An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr für die aufgebrachte Geduld der Bewohner unserer hohen Häuser und anderer zur Verfügung gestellten Objekte in der Zeit der Ausbildungs- und Trainingseinheiten bedanken. Wir wurden stets und sehr freundlich mit offenen Armen empfangen.

 

 

18.03.2017 | Beginn der 3. Ausbildungsrate

WP 20160330 20 06 58 Pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 18.03.2017 begann die nächste Rate ihre Ausbildung zum Drehleitermaschinisten. Die nächsten Termine sind:
- 21.03.2017
- 01.04.2017
- 04.04.2017
- 18.04.2017
und 02.05.2017.

 

 

 

 28.04.2016 | Drehleiterausbildung der 2. Gruppe abgeschlossen

dl2gruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, 27.04. fand abends die Zusammenfassung und der Abschluss des Lehrganges statt. Viele Fragen seitens der Ausbilder überprüften das Erlernte der Kameraden, das theoretisch und praktisch in über 39 Stunden durch die Ausbilder Roland Knoth und Oliver Greve vermittelt wurde. Nach Ausgabe der Lehrgangsbescheinigung folgte ein gemeinsames Schinkenbrotessen.

An dieser Stelle möchten wir uns in Namen der Feuerwehr für das hohe Engagement vor, während und nach der Ausbildung bei Roland und Olli herzlichst bedanken. Durch ihre Mühen sind die Drehleitermaschinisten der Gemeindewehr Heikendorf in der Lage, die DLK 23/12 bei Einsätzen und Übungen taktisch richtig einzusetzen und zu bedienen. Danke dafür! 


Die Gemeindefeuerwehr verfügt nun über 17 ausgebildete Drehleitermaschinisten. Alle Lehrgangsteilnehmer sind nun befähigt, das Fahrzeug zu fahren, den richtigen Aufstellort zu ermitteln, den Leiterpark im Normal- und Notbetrieb zu bedienen, sowie eine Rettung von liegenden Personen mit Hilfe der Krankentragenlagerung / Schleifkorbtrage durchzuführen. Weiterhin stand auch die Brandbekämpfung über Wenderrohr und Hohlstrahlrohr im Mittelpunkt der Ausbildung. Um den hohen Ausbildungsstand zu halten ist natürlich ein unerlässliches Üben mit dem Fahrzeug obligatorisch. Auf den unteren Bildern werden beispielhaft zwei Übungen dargestellt:

 

WP 20160423 14 49 29 ProWP 20160423 14 50 26 Pro
Aufbau der Wasserversorgung für die Brandbekämpfung in den oberen Stockwerken.

 

WP 20160423 16 11 43 ProWP 20160423 16 11 01 Pro
Anleiterbereitschafft zum Herstellen eines zweiten Rettungsweges für einen Atemschutztrupp, der sich im Innenangriff befindet.

 

 

30.03.2016 | Beginn der 2. Ausbildungsrate

Nachdem durch die beiden Ausbilder Roland Knoth und Oliver Greve bereits acht Drehleitermaschinisten ausgebildet wurden, begann nun die Ausbildung für weitere acht Kameraden der Gemeindewehr Heikendorf. Der Mittwoch (30.03.) stand ganz im Zeichen der Theorie, die sich am Samstag (02.04) anschloss. In der theoretischen Ausbildung erlernten die zukünftigen Maschinisten die Einsatzmöglichkeiten, die Technik und die Sicherheitsvorschriften rund um die Drehleiter.

WP 20160330 20 06 58 Pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Verlauf des Vormittags ging es dann hinaus an die frische Luft, um das gesamte Fahrzeug mit allen Staufächern inklusive Inhalten kennenzulernen. Hier fand nun auch die praktische Ausbildung zum Thema "Abstützung" stand. Verschiedene Szenarien mit Hindernissen im Abstützungsbereich mussten durch die Lehrgangsteilnehmer absolviert werden.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand die Einweisungsfahrt auf dem Ausbildungsplan. Jeder Teilnehmer steuerte das Fahrzeug durch Heikendorf und lernte die Eigenschaften des Fahrzeuges kennen, besonders der Korb der weit über das Fahrerhaus hinausragt ist am Anfang ungewohnt.

WP 20160402 11 49 57 ProWP 20160402 11 49 21 Pro

 

 

 

 

 

 

 

Abstützung der Drehleiter für den Einsatz im Unterflurbereich. Beispiel: Fahren des Korbes zu einer Wasserfläche.

IMG 20160402 WA0022IMG 20160402 WA0028



Bei besten Sonnenschein fuhr dann die gesamte Ausbildungsgruppe zur Hauptwache der Berufsfeuerwehr Kiel, um dort gesichert den Leiterpark zu besteigen. Nacheinander kletterte jeder Lehrgangsteilnehmer die ca. 23 Meter Auszugshöhe bis hinauf zum Korb und anschließend wieder herunter.
IMG 20160402 WA0019

Wenn man schon bei der BF in Kiel ist, lohnte sich eine Besichtigung der Reservedrehleiter und der gerade in Dienst gestellten neuen Drehleiter der Berufsfeuerwehr.

WP 20160402 14 55 17 ProWP 20160402 15 06 04 Pro


Der Tag endete schließlich mit der Aufstellung der Drehleiter in der Bergstraße, die eine Neigung von ca. 5,5 Grad aufweist. Hier sorgte der automatische Terrainausgleich dafür, das obwohl das Fahrzeug schräg steht, der Leiterpark sich stets in der Horizontalen befindet.


Die nächsten Ausbildungstermine sind auch schon festgelegt. Weiter geht es am:
Mittwoch, 06.04.
Samstag, 09.04.
Samstag, 16.04.
Samstag, 23.04
Mittwoch, 27.04.

 (jb)

 

 

26.02.2016 | Offizielle Übergabe und Indienststellung der Drehleiter

Am 26.02.2016 fand die Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Heikendorf statt. Vor Beginn der Versammlung stand in diesem Jahr etwas Besonderes an: Gemeindewehrführer Jens Willrodt ließ die Kameraden in der Fahrzeughalle des Altheikendorfer Haus der Sicherheit antreten, es fand die offizielle Übergabe der im vergangenen Herbst gebraucht beschafften Drehleiter DLK 23/12 statt.

Gemeindewehrführer Willrodt resümierte die vergangenen Jahre von der Notwendigkeit eines Hubrettungsfahrzeuges gemäß Feuerwehrbedarfsplan über die Entscheidungsfindung und politische Rahmenbedingungen bis hin zur konkreten Suche auf dem sehr kleinen Markt für gebrauchte Feuerwehrfahrzeuge und schlußendlich dem Kauf dieser Drehleiter, die zu einem Zehntel des Neupreises erworben werden konnte. Das Fahrzeug wurde in den letzten Monaten von einer aus Kameraden beider Ortswehren gebildeten Arbeitsgruppe für die Heikendorfer Bedürfnisse in 220 Arbeitsstunden umgebaut und hergerichtet, die ersten acht Drehleitermaschinisten absolvierten erfolgreich die notwendige 39-stündige Ausbildung. Ab sofort ist die Heikendorfer Feuerwehr nun in der Lage Menschenrettung und Brandbekämpfung aus großer Höhe durchzuführen, was einerseits ein deutlicher Sicherheitsgewinn für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, andererseits aber auch mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte bedeutet.
Bürgermeister Alexander Orth hob ebenfalls den Sicherheitsgewinn hervor und übergab symbolisch den Fahrzeugschlüssel an Gemeindewehrführer Willrodt, der ihn an den Gerätewart der Ortswehr Altheikendorf Jens Freiheit weiterreichte.

00 DLK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.01.2016 | Drehleiterausbildung abgeschlossen

Am Samstag, 23.01 und am 30.01. fand vom 08:30 bis 16:00 Uhr die letzte praktische Ausbildung der 1. Ausbildungsrate statt. Somit sind nun acht Drehleitermaschinisten der Gemeindefeuerwehr Heikendorf auf der DLK 23/12 ausgebildet. Um den hohen Ausbildungsstand zu halten ist natürlich ein unerlässliches Üben mit dem Fahrzeug obligatorisch. Die Bilder zeigen den Aufbau der Wasserversorgung für das Wenderohr:

IMG 20160123 WA0005

 

 IMG 20160123 WA0008

IMG 20160123 WA0017

 IMG 20160123 WA0018

 IMG 0303IMG 3895

Am 10.02. ist das Abschlussgespräch aller Teilnehmer geplant.

Zum Thema Ausrüstung: Mittlerweile wurden fast alle Ausrüstungsgegenstände angeschafft und auf dem Fahrzeug verbaut bzw. verladen. Im Zulauf sind noch Atemschutzgeräte und kleineres Zubehör.

Die Übergabe und Indienststellung der Drehleiter wird am Freitag, 26. Februar im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Heikendorf stattfinden.

 

 

 

 

14.11.2015 | Beginn der 1. Ausbildungsrate

IMG 20151114 WA0002 t

Am 14.11.2015 trafen sich jeweils vier Kameraden der Ortswehr Altheikendorf und Neuheikendorf um mit der umfassenden Ausbildung auf die Drehleiter zu beginnen. Den Samstagvormittag verbrachten die Kameraden im Haus der Sicherheit, wo ihnen das notwendige Wissen in der Theorie erläutert und vermittelt wurde. Nach dem Mittagessen begann bei wechselhaftem Wetter die praktische Ausbildung unter der Anleitung vom Ortswehrführer Oliver Greve. Jeder der acht Teilnehmer fuhr das Fahrzeug durch Heikendorf und erlernte den Umgang mit den speziellen Maßen und das Fahrverhalten der DLK 23-12 auf der Straße.

IMG 20151114 WA0006 t

 

 

 

 

Im weiteren Verlauf der Ausbildung erläuterte Oliver Greve den Leiterpark und dessen Umgang damit.

 

 

 

 

 

IMG 20151114 WA0014 t

 

 

 

Jeder Teilnehmer der Ausbildung steuerte den Leiterpark jeweils von unten und auch aus dem Korb heraus.IMG 20151114 WA0015 t

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Anleitern an Gebäuden steht für die nächsten Ausbildungstage auf dem Lehrplan. Am 28.11.2015 wird die Ausbildung fortgesetzt.

IMG 20151114 WA0018 t

(jb)

 

 

 

18.10.2015 | Drehleiter ist noch nicht einsatzbereit!

Unter anderem steht auf der Beschaffungsliste:

- tragbarer Stromerzeuger

- Zwei Atemschutzgeräte

- Hochdrucklüfter

- Motorsäge

- Schleifkorbtrage

- Digitalfunkgerät

und diverse Handscheinwerfer, Schläuche, Armaturen und Werkzeug.

 

Zum Thema Ausbildung:

Jeder zukünftige Drehleitermaschinist hat eine Ausbildung von mind. 35 Stunden zu absolvieren. Das Ausbildungskonzept der Gemeindewehr Heikendorf sieht vor, dass in der ersten Ausbildungsrate insgesamt acht Kameraden aus Alt- und Neuheikendorf an drei vollen Samstagen und drei Mittwochabenden das Fahren und Bedienen der Drehleiter erlernen. Vorrangig ausgebildet werden Atemschutzgeräteträger und Kameraden, die tagsüber häufig verfügbar sind (z.B. Kameraden, die im Schichtdienst arbeiten). Natürlich gehört eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse C inklusive Fahrpraxis zur Pflichtausstattung.

In den folgenden Ausbildungsraten werden weitere Kraftfahrer C den Umgang mit dem Hubrettungsfahrzeug erlernen und zum Drehleitermaschinist ausgebildet. Auch die über 40 Atemschutzgeräteträger beider Ortswehren erhalten eine Ausbildung, die aber weniger Stunden veranschlagt, als die der Drehleitermaschinisten. Des Weiteren sieht das Konzept vor, dass fertig ausgebildete Drehleitermaschinisten weiter zum Ausbilder ausgebildet werden können, um die Gesamtausbildungsdauer zu verkürzen.

Nach den jetzigen Planungen sollte die erste Ausbildungsrate gegen Ende Januar abgeschlossen sein, so dass die Einsatzbereitschaft der DLK 23-12 Anfang Februar 2016 hergestellt ist.

videoyoutubedlk 

 

(jb)

Zum Seitenanfang