Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

Einsätze 2018

 

eiko_icon eiko_list_icon Brand von Hecken und Bäume


Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät)
Zugriffe 2403
Einsatzort Details

Ortsteil Altheikendorf
Datum 02.07.2018
Alarmierungszeit 11:29 Uhr
Einsatzende 11:55 Uhr
Einsatzdauer 26 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter K. Wallath
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Altheikendorf
FF Schönkirchen
    Ortswehr Neuheikendorf
    Polizei
    Rettungsdienst
    Fahrzeugaufgebot   LF 20/16  HLF 20/16  Funkstreifenwagen  RTW
    Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät)

    Einsatzbericht

    Gegen 11:30 Uhr löste die Integrierte Regionalleitstelle Mitte Alarm für die Ortswehren Altheikendorf, Neuheikendorf und der FF Schönkirchen aus: Unweit des Heikendorfer "Haus der Sicherheit" brannten Hecke und Bäume in einem Wohngebiet in Gebäudenähe.

    Das ersteintreffende Fahrzeug der Ortswehr Altheikendorf konnte dann schnell Entwarnung geben: Das Feuer an der Grenzhecke zwischen zwei Einfamilienhäusern wurde durch die Anwohner mit zwei Gartenschläuchen bereits weitestgehend gelöscht, so dass seitens der Feuerwehr nur noch kleine Nachlöscharbeiten mit den bereits eingesetzten Gartenschläuchen und eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera erforderlich war. Die Ortswehr Neuheikendorf konnte sofort wieder einrücken, die zur Verstärkung auf der Anfahrt befindliche Wehr aus Schönkirchen konnte die Einsatzfahrt abbrechen und ebenfalls wieder einrücken. Nach 10 Minuten war der Einsatz dann auch für die Altheikendorfer Wehr beendet.

    Das schnelle und beherzte Eingreifen der Anwohner hat Schlimmeres verhindert: Der Brand beschränkte sich auf ca. 2m² Fläche, das Feuer konnte sich an der Hecke nicht weiter ausbreiten und somit keine Gefahr für die angrenzenden Einfamilienhäuser werden.

    Zu Brandursache und Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

    Im Einsatz waren
    - die FF Altheikendorf mit Löschgruppenfahrzeug (LF 20) und 6 Kameraden,
    - die FF Neuheikendorf mit Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) und 8 Kameraden,
    - ein Rettungswagen (RTW) mit 2 Kräften
    - ein Streifenwagen der Polizei mit 2 Beamten

     

    Foto: Symbolbild
    (jb)

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
    Zum Seitenanfang