IMG 20210203 153056

 


Das haben wir uns auch gefragt. Grundsätzlich kann man sich an den weißen Schildern mit rotem Rahmen am Straßenrand orientieren. Dort steht geschrieben, wie weit der Hydrant von diesem Schild entfernt ist. In diesem Beispiel ist der Hydrant 8 Meter Richtung Straße und einen Meter nach links zu finden.

 

 

 

 

Was macht man also im Einsatzfall, wenn der Hydrant dringend zur Wasserverorgung benötigt wird? Man schätzt die Entfernung durch das Abgehen in Schritten. Grundsätzlich ist das eine einfache und schneIMG 20210203 153040lle Sache, aber sobald Schnee auf dem Bürgersteig oder der Straße liegt, gestaltet sich die Suche schon schwieriger. Auf diesen Bild ist der Hydrant. Können Sie den erkennen?

 

 

 

 

 

 IMG 20210203 153224

 


Nachdem wir an einigen Stellen den Schnee mit den Füßen beiseite geschoben haben, entdeckten wir den Hydrant. Zu guter Letzt war der Deckel des Unterflurhydranten noch zugefroren, so dass ein kleiner Gasbrenner zum Einsatz kam. Auf einigen Fahrzeugen gehört das Gerät zur zusätzlichen Beladung.

 

 

 

 

Wir bitten alle Anwohner darauf zu achten, dass auch die Hydranten von Schnee geräumt sind. Selbst tagsüber ohne Zeitdruck hat das Finden und Öffnen des Hydranten mehrere Minuten gedauert. Insbesondere nachts und unter Zeitdruck im Einsatzfall darf sich der Aufbau der notwendigen Wasserversorgung nicht verzögern.IMG 20210203 153323

 

 

 

 

 

 

(jb)

 

 

jahresbericht2020 1 ah

 

 

Da die für den 5. Februar 2021 geplante Jahreshauptversammlung der Ortswehr Altheikendorf aus bekannten Gründen nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann, erhielten die Mitglieder den Jahres- und Kassenbericht per Post. Auch wird die Wahl eines neuen Jugendfeuerwehrwartes und dessen Stellvertreter als Briefwahl durchgeführt. Alle weiteren Berichte, Beförderungen und Ehrungen werden, wenn möglich, am 04.06.2021 stattfinden.

Der Jahresbericht 2020 ist öffentlich und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
https://www.ff-heikendorf.de/wir-ueber-uns/berichte/category/11-2020

 

 

 

(jb)

 

 

 

digitalerDienst21012021
Am gestrigen Donnerstag fand unser erster digitaler Ausbildungsdienst statt. Nachdem wir vor zwei Wochen schon die ersten Treffen der Kameradinnen und Kameraden online durchgeführt hatten, stand gestern eine Stunde Fahrzeugkunde am Löschgruppenfahrzeug LF 20 auf dem digitalen Dienstplan. Um die Ausbildung so praxisnah wir möglich zu gestalten, verzichteten wir auf ein einfaches "Durchklicken" einer PowerPoint Präsentation. Stattdessen sortierten wir ca. 30 Ausrüstungsgegenstände vom Fahrzeug auf eine Ablagefläche.

Moderiert durch unseren Gruppenführer Sven suchten sich die Teilnehmer der Videokonferenz einen Gegenstand aus und benannten diesen. Unsere Gruppenführer Nils und Johann nahmen den Gegenstand auf und brachten ihn auf Anweisung des Teilnehmers an einen möglichen Aufbewahrungsort zum Fahrzeug zurück. Das klappte bei den meisten Gegenständen sehr gut und der Geräteraum wurde richtig benannt. Natürlich waren auf der Ablagefläche extra ein paar Sachen dabei, die man seltener braucht. So ging es zusammen mit der Kamera auch mal an einen nicht passenden Ort. Das machte aber überhaupt nichts, die Kameradinnen und Kameraden unterstützen sich gegenseitig und der Lerneffekt bei der "Sortieraktion" war nicht zu unterschätzen.

Nach ca. einer Stunde waren alle Gegenstände wieder verlastet und der Ortswehrführer Karsten Wallath übernahm nach einer kurzen Pause die Moderation. Neben den vergangenen Einsätzen und Terminen ging er noch auf das Thema Briefwahlen am 5. Februar ein: Zur Neuwahl stehen der Jugendfeuerwehrwehrwart, sein Strellvertreter und ein stv. Gruppenführer. Nachdem sich noch die Teilnehmer der Videokonferenz zu Wort melden konnten, bedankte sich Karsten bei den Mitgliedern für ihre Online Teilnahme und wies auf die nächsten Ausbildungsdienste hin, die auch weiterhin online stattfinden werden. Sein Dank galt noch dem Vorbereitungsteam, die sich um die gelungene Ausbildung und der dazugehörigen notwendigen Technik gekümmert haben.

Abschließend gab es "Dienstschluss" und bei einem gemütlichen Klönschnack klang die Videokonferenz langsam aus.

(jb)

 

app2021

 

Schon seit längerem gibt es die Freiwillige Feuerwehr Heikendorf als offizielle App für's Smartphone! Alle Neuigkeiten, Einsätze, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Wann immer es etwas Neues gibt, klingelt's auf dem Smartphone.

Somit ist man auch ohne Facebook oder Instagram Account immer auf dem aktuellen Stand per Push Mitteilung.

Aufgrund diverser Richtlininen ist die App zurzeit nur im Android Play Store verfügbar:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte63498032841

 

(jb)

zylinder n g
Aus aktuellem Anlass empfehlen wir den Einbau von Schließzylindern mit der sogenannten Not- und Gefahrenfunktion.
Eine so ausgestattete Tür kann auch trotz eines von innen steckendem Schlüssel von der Außenseite aufgesperrt werden.

Sollte jetzt ein Notfall eintreten, können Angehörige oder Nachbarn sofort zur Hilfe eilen und mit einem weiteren Schlüssel die verschlossene Wohnungstür öffnen. Wertvolle Minuten können hier eingespart werden. In der Regel benötigt der Rettungsdienst ca. acht Minuten bis zum Einsatzort. Wenn dort erst festgestellt werden kann, dass die Tür fest verschlossen ist, muss die Freiwillige Feuerwehr nachalarmiert werden. Hier kann es je nach Tageszeit weitere acht bis 15 Minuten dauern bis die Feuerwehr am Einsatzort ist. Im schlimmsten Fall muss der Patient ca. 23 Minuten auf seine Rettung warten. Bei der langen Zeit kann es je nach Art der Verletzung oder Erkrankung zu lebensbedrohlichen Situationen kommen.

Wenn Sie unserer Empfehlung folgen möchten, ist zu beachten, dass ihre Tür inklusive Beschlag breit genug sein sollte. Ein Schließzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion ist mindestens 60 mm lang. Der Zylinder darf aber nicht zu weit überstehen. Sichere Schließzylinder erhalten Sie im Fachhandel.



Foto: Symbolbild

(jb)