dl dammteich1 15022021
Gestern nachmittag sind wir losgefahren und haben den sogenannten "Unterflurbetrieb" geübt.

Über die Drehleiter erreicht man nicht nur Einsatzstellen in der Höhe sondern auch in der Tiefe. Als Anwendungsbeispiele kann man "Eisrettung über Drehleiter" oder das Ausfahren der Leiter in ein Hafenbecken von der Kaimauer aus nennen. Mit Hilfe der Abstützzylinder und Unterlegklötzen kann das Fahrzeug in eine Schräglage gebracht werden. Im Gegensatz zum normalen Drehleiterbetrieb muss hier der Drehleitermaschinist besonders aufpassen, da nicht alle Sicherheitsmechanismen zur Verfügung stehen.

Jetzt wird es etwas technisch: Der negative Aufrichtewinkel beträgt, bedingt durch die Hebeinrichtung, maximal -12 Grad. Unter Verwendung von Unterlegklötzen ist es möglich mit einem negativen Aufrichtewinkel von -19 Grad aufzustellen.

(jb)